Morgenstern und Mondendinge

Das Mondschaf aus "Morgenstern und Mondendinge"

8. Dezember, 16 Uhr

Figurentheater für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene
Eine charmante und witzig inszenierte Revue, die Augen und Ohren für die Welt der Poesie öffnet

Ein besonderer Anlass, die Kunstschau Kunst im Advent mit Kunstinstallationen der Südtiroler Künstlerinnen und Künstler Elisa Grezzani, Ruth Gamper, Peter Verwunderlich, Jörg Zemmler, Matthias Schönweger und Hartwig Thaler zu besuchen, bot sich am Samstag, 8. Dezember.

Um 16 Uhr fand im Pulvermagazin der Unteren Festung das Theaterstück  Morgenstern und Mondendinge für Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene statt. In diesem Mix aus Figurenspiel, Schauspiel, Schattenspiel und Musik entführen die Spielerinnen Sabine Hennig und Saskia Vallazza das Publikum in die Welt der bunten Fabelwesen und verqueren Wortspiele von Christian Morgenstern. Die charmante und witzig inszenierte Revue mit bekannten und weniger bekannten Gedichten von Christian Morgenstern lud zum Weiterdichten, Lachen, Schmunzeln und Mitsingen für Groß und Klein ein und öffnete Augen und Ohren für die Welt der Poesie.

Anschließend wurden heiße Getränke und süßes Weihnachtsgebäck serviert.