Ligabues Welten

Ligabue-Plak-A2

25. Juli 2018, 20.30 Uhr

Ligabues Welten – auf Bühne und Leinwand
Bei diesem außergewöhnlichen Projekt des Vereins „KultTour“ wird Theater und Malerei auf eine neue Art und Weise miteinander verbunden. Das Theaterstück „EIN KUSS – ANTONIO LIGABUE“ über den Maler Antonio Ligabue wird von einer Ausstellung verschiedener Südtiroler Künstler/innen begleitet. Die Aufführung und Ausstellung in der Festung Franzensfeste ist der Auftakt zu einer Tournee durch ganz Südtirol.

Das Theaterstück „Ein Kuss – Antonio Ligabue“ von Mario Perrotta, gespielt von Marco Michel erzählt die Geschichte des schweizerisch-italienischen Malers Antonio Ligabue: in der Schweiz bei Pflegeeltern aufgewachsen, mit 19 nach Italien zwangsausgewiesen, dort als Dorftrottel verspottet und erst ganz spät als Künstler gefeiert, war Ligabue stets getrieben von einer unglaublichen Schaffenskraft. Der Schauspieler Marco Michel taucht immer wieder ein in Ligabues Vergangenheit und zeichnet dabei großformatige Porträts, mit denen er in einen dramatischen Dialog tritt. So werden die Zeichnungen zu Spielpartnern und das Publikum zum Zeugen eines verkannten Menschen. Es geht um die Themen Ausgrenzung, Wahnsinn und Kunst – und um die Frage nach der (wirklichen oder vermeintlichen) Verrücktheit von Außenseitern bzw. von Gesellschaften.

Marco Michel hat in München an der Bayerischen Theaterakademie August Everding Schauspiel studiert. Im Rahmen von internationalen Produktionen und Gastspielen war er u.a. auf Bühnen in München, Mailand, St. Petersburg und Peking zu sehen. Er arbeitet als freischaffender Schauspieler für Theater, Film und Fernsehen und lebt in Berlin.
Mario Perrotta ist ein preisgekrönter Autor und Regisseur aus Italien. Er wurde für das Stück „Ein Kuss – Antonio Ligabue“ mit dem Theaterpreis „Premio Ubu“ ausgezeichnet.

Ins Deutsche übersetzt wurde das Stück von Gabriela Zehnder.

Während der Aufführungen werden Bilder der Südtiroler Künstler/innen Evi Gasser, Hermann Oberhofer, Lars Klauser, Markus Damiani, Renate Niederfriniger und Andrea Rabanser auf Leitern aufgestellt gezeigt.

Infos zum Projekt:

Organisator: Verein „KultTour
Ansprechpartner: Alfred Niederstätter, Obmann KultTour
Weitere Aufführungen bis 05. August 2018 in Toblach, Tschengls-Laas, Kaltern, Bruneck, St. Ulrich, Klobenstein am Ritten, Meran

Beginn: jeweils 20.30 Uhr
Eintritt: 12,00 Euro
Reservierungen und Infos: Tel. 345/9015778, alf.theater@gmail.com