BBT-Infopoint

Eröffnung im Herbst 2015

In der Ausstellung werden sieben zentrale Themen inszeniert, welche die Vielseitigkeit des Brenner Basistunnels als großes europäisches Projekt beleuchten. Als erstes ist der Brenner als Nahtstelle zwischen Norden und Süden thematisiert.

Die zweite Kasematte ist der Kultur gewidmet. In neun Etappen erzählen repräsentative Exponate stellvertretend die Geschichte dieses wichtigsten und bequemsten Alpenübergangs von der Frühzeit bis zum heutigen Tag.
Eine weitere Inszenierung erläutert mit audiovisuellen Mitteln und Grafiken die Gründe für den Bau, aus denen zwingend die zukunftsfähige Lösung BBT für den überhandnehmenden Waren-und Personenverkehr auf der Straße über den Brenner hervorgeht. Die Schau beschäftigt sich ferner mit der räumlichen und zeitlichen Dimension des gigantischen Projektes und vertieft dabei auch die Techniken des Tunnelbaus.

Zudem erfahren die Besucher/innen, dass hinter der nicht sichtbaren Komplexität des BBT Menschen in der Würde ihrer Arbeit stehen, die dem Projekt ein menschliches und individuelles Gesicht verleihen.

Ein zentrales Thema der Ausstellung stellt die Natur dar. Es wird das Verantwortungsbewusstsein des BBT dem Ökosystem Alpen gegenüber in seinem Wirkungsbereich thematisiert.

Die Ausstellung wird im Herbst 2015 eröffnet.

GALERIE